Biographien sind und bleiben lebenslang ergiebige Schatzkarten - generationsübergreifend!

Du kannst dir jederzeit den Raum nehmen für deine Reise.
Du kannst dich jederzeit auf den Weg machen - und deine Schätze bergen.

 

 

"Es gibt vier Formen, die Lebensgeschichte einer Frau zu schreiben:

Die Betreffende selbst schildert diese in einer sogenannten Autobiographie,
sie erzählt ihre Geschichte nach Gutdünken in Romanform,
eine Biographin zeichnet ihre Lebenswege in einer (authorisierten) Biographie nach,
oder die Betreffende schreibt ihr Leben auf, noch bevor sie es gelebt hat:
sozusagen unbewusst, ohne den Vorgang als solchen zu erkennen oder gar zu benennen."


Carolyn Heilbrun (1926 bis 2003) - amerikanische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin.

 

Liebe Wechselfrauen. Liebe Wandlungsreisende. Liebe Silberlöwinnen.


Eine große Krönungszeit mit Namen Corona hat uns allen den Raum gegeben, uns neu zu verorten.
In unseren persönlichen Werdegängen, wie im großen Weltgeschehen mischen wir die Karten neu.
Ob daraus wirkliche Schatzkarten werden?

Diese transformierende Reise geht weiter und weiter.
Lasst uns miteinander und füreinander bekannte Wege abschreiten.
Lasst uns neue Pfade ins Glück entdecken.


Unsere Biographien sind die Schatzkarten unseres Lebens.
Erschaffen wir daraus Memographien, die das Beste bewahren und ermöglichen!


Auch ich nehme mir derzeit Raum. Um zu lernen, was ich genährt auf allen Ebenen an dich weiterreichen möchte:
Biographieberatung, Wechseljahrbegleitung, Generationenarbeit, Naturtherapie, Hospizbegleitung - diese Ländereien durchschreite ich. In meinem in 2019 geleerten Sabbat-Rucksack finden nun wieder neue Schätze einen Platz.

 


"365 TAGE FÜR MEIN GLÜCK!"

Was ich aus meiner langen Auszeit gelernt habe, erzähle ich im WANDEL.GESPRÄCH mit Ulrike Bergmann

 

Hier gelangst du zu meinem Interview
von 8. Oktober 2020 (circa 25 Minuten)


 

 

 

- Wandel als Lebensprinzip oder: sterben und wieder neu werden?
- Wie wir unseren Grundlebensrhythmus erkennen?
- Der Unterschied zwischen in die Größe gehen und Loslassen - und sich dem Leben anvertrauen?
- Was der Auslöser für mein Sabbatjahr 2019 war - und wie ich diese transformative Zeit erlebt habe?
- Wie Pilgern und der Kontakt mit der Natur dazu beitragen, sich selbst näher zu kommen?
- Wie der Weg aus der Pflicht in die Kür für Frauen aussehen kann
- und was das besondere Kennzeichen einer „Lebenskür“ ist?

Und: Warum Auszeiten so wichtig sind, um sich selber zu finden - und immer wieder den eigenen Weg zu entdecken?

 

 

Ich freue mich sehr auf berührende persönliche Begegnungen mit dir!

Zwischenzeitlich begleite ich dich mit kleiner Wegzehrung aus meinen #Samstagsbüchern sowie ausgewählten Lebenspilgerimpulsen (ab 20. Oktober 2020).

Für individuelle Herzgespräche stehe ich dir sehr gerne zur Verfügung:
Telefonisch, via eMail - oder auch Aug in Aug, im Kaffeehaus oder flanierend auf Naturwegen hier in Garching!
Bitte beschreibe mir kurz dein Anliegen und stimme einen Termin sowie den Honorarbeitrag mit mir ab.

Du erreichst mich unter danielle.g.loehr@lebenspilgerin.com

Eine Reminiszenz an wundervolle Frauengeschichten

Und Raum für all die Schätze, die wir noch miteinander heben werden!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 1994-2020 Copyright durch Danielle Gesa Löhr | DIE LEBENSPILGERIN - Garching bei München - www.lebenspilgerin.com